Online Leverkusen - das Nachrichtenportal

Switch to desktop Register Login

×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: media/k2/galleries/137

Patenschiff „Leverkusen Express“ in Korea getauft

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Siebtes Patenschiff „Leverkusen Express“ in Korea getauft

Am 14. März 2014 wurde in Ulsan in Südkorea ein neues Containerschiff der größten deutschen Linienreederei Hapag-Lloyd auf den Namen „Leverkusen Express“ getauft.

Es wurde in der Werft Hyundai Heavy Industries in Südkorea gebaut und nimmt nun seine Fahrt auf. Sein Heimathafen ist Hamburg, den es in rund fünf Wochen erstmals anlaufen wird.

Die „Leverkusen Express“ ist das achte von zehn typengleichen Schiffen der Hapag-Lloyd Flotte. Wie alle größten Schiffe der Reederei fährt es im Liniendienst zwischen Asien und Europa. Das Containerschiff unter deutscher Flagge führt immer auch viel Ladung aus Leverkusen und der Region bzw. Importladung für Leverkusen und Umgebung an Bord.

Die „Leverkusen Express“ verfügt über ein Leergewicht von mehr als 42.000 Tonnen und über eine Tragfähigkeit von mehr als 140.000 Tonnen. An Bord haben bis zu 13.169 Standardcontainer (Twenty Foot Equivalent Unit – TEU) Platz. Die Hauptmaschine mit einer Leistung von 52.447 KW (ca. 71.200 PS) erbringt eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 23,6 Knoten. Die Reichweite des Frachtschiffes liegt bei 30.400 Seemeilen, was rund 56.000 km entspricht. Auf dem 366 Meter langen, 48 Meter breiten und 66 Meter hohen Schiff sind 24 Besatzungsmitglieder im Einsatz.

Mit der „Leverkusen Express“ wird bereits das siebte Patenschiff mit dem Namen der Stadt Leverkusen in Dienst gestellt. Ihre Vorgängerin wurde im Jahr 1991 getauft, hat eine Tragfähigkeit von mehr als 67.000 Tonnen und Platz für bis zu 4.600 Container. Nachdem klar war, dass sie 2014 durch die neue „Leverkusen Express“ abgelöst wird, fährt sie seit August 2012 unter anderem Namen.

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn gratulierte der Reederei schriftlich und wünschte der Besatzung in diesem Schreiben allzeit gute Fahrt.

Den Namen Leverkusen tragen im Übrigen auch ein Lufthansa-Airbus vom Typ A340-600 sowie ein ICE der Deutschen Bahn.

Pressekontakt: Stadt Leverkusen, Julia Schmidt

Letzte Änderung am

Bildergalerie

{gallery}137{/gallery}

Schreibe einen Kommentar

(c) 2014 Online-Leverkusen.de

Top Desktop version